Logo JaWeCo UG
< sroll for more

wordpress kreativ agentur

content hub

gib deinen inhalten ein zuhause

vielleicht hast du schon das ein oder andere mal den begriff “content hub” gehört, kannst dir aber nicht wirklich etwas darunter vorstellen. 

aber eigentlich sollte jede firma, die eine website hat, sich damit zumindest auseinandersetzen. aus guten gründen …

was bedeutet "content hub"?

content

wörtlich aus dem englischen übersetzt bedeutet ‘content’ nichts anderes als inhalte.

hub

das wort hub lässt sich aus dem englischen unter anderem mit das zentrum übersetzen.

ein content hub ist also ein zentrum für (digitale) inhalte

< sroll for more

content inhalte.

welche inhalte sind gemeint?

in verbindung mit dem internet sind natürlich digitale inhalte gemeint wie zum Beispiel:

  • texte
  • bilder
  • videos
  • grafiken, infografiken
  • podcasts
  • whitepaper
  • online-kataloge
  • newsletter
  • social-media-posts
  • kommentare
  • etc.
< sroll for more

der content-alltag

an allen möglichen stellen werden inhalte produziert. mehr oder weniger unkoordiniert. hier mal ein schneller facebook-post von der baustelle, da mal ein bild vom neuen azubi für instagram und einmal im monat der newsletter mit der angeschafften newslettersoftware

die meisten firmen produzieren mehr content als dessen sie sich bewusst sind, aber nicht wirklich gezielt!

< sroll for more
  • die meisten firmen haben eine website

  • viele firmen nutzen mindestens einen social-media kanal wie

    • facebook
    • instagram
    • xing
    • linkedin
    • twitter

  • manche firmen haben auf ihrer website einen blog oder ein portfolio

  • und fast alle firmen haben prospekte, präsentationen, flyer und so weiter

< sroll for more

die alternative

die inhalts-zentrale

die alternative ist, alle inhalte zunächst zentral zu erstellen und aus dieser zentrale heraus zu verteilen.

das zuhause der vielen inhalte, die man so im laufe des geschäftslebens erstellt, ist natürlich am besten die eigene firmenwebsite.

< sroll for more

die vorteile der zentralen verwaltung von inhalten

sichtbarkeit

inhalte erhöhen die sichtbarkeit einer website deutlich.

kompetenz

eine firma, die über ihr fachgebiet schreibt, tipps gibt und bilder zur verfügung stellt, wir nachweislich als kompetent in ihrem fachgebiet wahrgenommen.

kontrolle

mit entsprechendem monitoring (google analytics, matomo etc.) hat man die customer experience langfristig im blick und sieht, welche inhalte wann funktionieren.

leadgewinnung

klug gemacht, können besucher zu interessenten und letztlich zu kunden gemacht werden.

langfristigkeit

im gegensatz zu kurzlebigen posts auf social media ist der content langfristig zugänglich.

content-recycling

inhalte könne zu gegebener zeit im sinne des „content-recycling“ wiederverwendet werden. damit wird ihr wert verlängert.

< sroll for more

sichtbarkeit (beispiel 1)

Gut für die lokale / regionale Google-Suche

Hier wurde das Keyword, also “Fassadenbeschriftung” mit dem Ort verknüpft. Viele Produkte oder Dienstleistungen werden genau so gesucht: “Wer hat / kann das in meiner Nähe”.

< sroll for more

sichtbarkeit (beispiel 1)

< sroll for more

sichtbarkeit (beispiel 2)

< sroll for more

sichtbarkeit (beispiel 2)

< sroll for more

wie kann ich das umsetzen?

auf seiten, die bereits ein blog (aktiviert) haben

hier kann die blog-funktion verwendet werden um inhalte zu sammeln. durch vergabe von kategorien, kann die anzeige der inhalte auf der seite gesteuert werden.

websites mit content management system (cms)

fast alle content management systeme wie joomla und allen voran wordpress, bieten eine blog-funktionalität von haus aus an.

andere websites

hier kann zum beispiel auf einer subdomain ein cms aufgesetzt und zum content-hub ausgebaut werden.

< sroll for more

wie verteile ich die inhalte?

es kommt auf den inhalt an, wo er produziert wurde und wo er geteilt werden soll.

ein video lädst du ja wahrscheinlich zu youtube oder vimeo hoch. danach kannst du es erst in deinen content hub einbinden und noch ein paar worte dazu schreiben.

ähnlich wird ein newsletter wahrscheinlich in deiner newslettersoftware produziert und kann nach fertigstellung auf deinen hub kopiert werden.

umgekehrt erstellst du inhalte zuerst in deinem hub und kopierst sie per copy-paste nach facebook, xing etc. 

< sroll for more

beispiel content hub nach facebook

zum thema content und content hub gibt es ganze bücher. diese kleine abhandlung erhebt keinen anspruch auf vollständigkeit.

fragen?

dann lass uns miteinander reden.

Logo JaWeCo UG

datenschutz | impressum
© 2021jaweco ug. alle rechte vorbehalten.

mail@jaweco.net
+49 176 630 59 310