Lokales SEO: Keywords in My Business Description einfügen?

Online-Marketing-Plan

Datum

Google-Empfehlung für die Verwendung von Keywords in My Business

Am 11. Februar twitterte Sfefan Somborac über einen neu entdeckten Hinweis von Google auf der Hilfeseite zur Verbesserung des lokalen Rankings. Danach empfiehlt Google ganz aktuell die Verwendung von Keywords unter denen man gefunden werden möchte in der Description des eigenen My Business-Eintrags.

Unter der Überschrift “Describe your business(es)” war folgende Empfehlung zu lesen:

“Enter unique and valuable information that describes your business. Think about words customers would type to find your business, and make sure that your listing actually includes those keywords within it. {…] For example, if someone who lives in Dublin, California is looking for a NY Pizza restaurant and you also own that business, it’d be esier for the customer to find your listing on Google if your description included ‘Harry’s NY Pizza in Dulin, C.A.’ instead of only ‘Harry’s Pizza in C.A.'”

Das müsste doch ein ganz alter Hut sein, könnte man meinen. Es war doch schon immer sinnvoll relevante Keywords zu verwenden um die Sichtbarkeit einer Seite zu verbessern. Das dies aber Auswirkungen auf das lokale Ranking haben soll, wenn man diese Keywords in der Description von Google My Business verwendet, war  erst einmal neu.

Da hat sich wohl jemand “verplaudert”

Nur wenige Tage nach der Entdeckung, war der Eintrag von Google interessanterweise wieder verschwunden. Man weiß ja inzwischen wie gut Google die Geheimnisse um Ranking-Faktoren zu hüten versucht. Möglicherweise hat hier einfach jemand etwas veröffentlicht, was nicht für die Öffentlichkeit gedacht war. Wer weiß. Jedenfalls hat man den Eintrag frei nach dem Motto “vielleicht hat’s ja noch keiner gesehen” wieder gelöscht.

Nichts bleibt im Verborgenen, schon gar nicht, wenn es um’s Ranking geht

Da war man wohl ein wenig zu naiv bei Google. Natürlich wurde der Eintrag entdeckt und die Entdeckung verbreitete sich unter den SEO-Profis ganz schnell viral. So führte der kurzfristig zu sehende und dann wieder verschwundene Eintrag natürlich zu erheblicher Verwirrung und zu Nachfragen bei Google. Auch wenn Google die Empfehlung nicht wieder online gestellt hat, räumte man jedoch ein, dass es damit seine Richtigkeit hat. Allerdings wurde die Wirksamkeit der Maßnahme relativiert. Ein positiver Effekt sei zwar möglich, jedoch keinesfalls garantiert. Google verwies darauf, dass es viele andere Faktoren gäbe, die eher eine Rolle spielen:

Schaden tut es sicherlich nichts – wenn man es richtig macht!

Mein Fazit: Einen Versuch ist es allemal wert und schaden tut es nichts. Jedenfalls nicht, wenn man es richtig macht. Eine Description also auf Deutsch “Beschreibung” eines Unternehmens sollte auch eine solche bleiben und nicht zu einer Aufzählung von Keywords mutieren. Denn das ist zumindest sicher: Entdeckt Google unnatürliche Auffälligkeiten, DANN wird das dem Ranking sicher mehr Schaden als Nutzen bringen!

 

Bild von Lalmch auf Pixabay

Mehr
Artikel

steht ein projekt bei dir an?

dann lass uns eine website bauen, die deine besucher lieben werden.

Logo JaWeCo UG

datenschutz | impressum
© 2021jaweco ug. alle rechte vorbehalten.

mail@jaweco.net
+49 176 630 59 310